Sie sind hier: Startseite

Institut für Geowissenschaften

Das Goldfuß-Museum öffnet ab dem 14.03.2021 wieder seine Pforten. Für den Besuch ist eine Anmeldung und der Nachweis eines tagesaktuellen negativen Testergebnisses erforderlich. Weitere Informationen erhalten Sie hier. Das Mineralogische Museum bleibt vorerst geschlossen.
Die  Bibliotheken des Instituts bleiben bis auf Weiteres geschlossen.

Das Institut für Geowissenschaften wurde zum Wintersemester 2018/2019 gegründet. Hervorgegangen ist es aus der Fusion des

  • Steinmann-Instituts für Geologie, Mineralogie und Paläontologie und dem
  • Meteorologischen Institut

der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.

DFG Forschungsgruppe 2685 “Die Grenzen des Fossilberichtes: Analytische und experimentelle Ansätze zum Verständnis der Fossilisation. Die zweite Förderperiode”

Die Geschichte des Lebens auf der Erde wird hauptsächlich durch den Fossilbericht dokumentiert. Dieses einzigartige Archiv wird durch die Paläontologie untersucht. Aber spiegelt der Fossilbericht wirklich die Geschichte des Lebens wider? Dies ist ohne Zweifel immer noch eine der grundlegendsten Fragen. Dies veranlasste uns, eine transdisziplinäre Gruppe von Wissenschaftlern von der Universität Bonn, sich 2017 um eine Forschungsgruppe der DFG zu bewerben. Der Gesamtantrag umfasste neun Einzelanträge mit experimentellen und analytischen Ansätze sowie einem Koordinationsantrag. Die Finanzierung wurde für drei Jahre gewährt, und die Forschungsgruppe nahm am 1. Januar 2018 ihre Arbeit auf.

 

Aspekte der Erderwärmung - Die Ringvorlesung zum Klimawandel

Corona und noch kein Ende in Sicht. Deshalb findet die fünfte Staffel der Öffentlichen Ringvorlesung „Aspekte der Erderwärmung“, organisiert von der Universität Bonn und den Students for Future Bonn, wieder digital im Internet statt. Vorteile: Die Referierenden präsentieren sich ortsunabhängig und die Vorträge können auch nachträglich noch auf YouTube angesehen werden. Die Vorlesungen beschäftigen sich mit den drängendsten Fragen der Klima- und ökologischen Krise: Was steht uns bevor? Wie können wir das Schlimmste verhindern? Woran müssen wir uns anpassen und wie?

Die Veranstaltung wird jeweils mittwochs von 18.15 bis 20 Uhr digital im Webinar-Format durchgeführt. Fragen sind möglich.

Zugangslink:
https://uni-bonn.zoom.us/j/93882170115?pwd=Zkc2a3RlSGdTdzJwSGFVenRwdHpJUT09
Zugang mittels Zoom-Webinar-ID und Kenncode:
Webinar-ID: 938 8217 0115
Webinar-Kenncode: 276011 
 

Link zum Youtube-Kanal: "Aspekte der Erderwärmung":

https://www.youtube.com/channel/UCG-XNKdDqh84c8JOgK-9AVw

 

Programm:

14. April: Prof. Dr. Niko Froitzheim (Geowissenschaften, Universität Bonn): „Wie konnte es so weit kommen? Eine Bestandsaufnahme der Klimakrise“

21.April: Prof. emer. Dr. Ulf von Zahn (Atmosphärenphysik): „Klimawandel aus der Sicht unserer Bundesregierung und der eines Wissenschaftlers“

28. April: Dr. Gregor Hagedorn (Initiator Scientists for Future): „Die Dritte Welle: Covid, Klimakrise, Biodiversitätskrise!”

5. Mai: Saskia Meyer (Fooderstand Köln): „Zukunft beginnt auf meinem Teller – Vorteile einer pflanzenbasierten Ernährung für Gesundheit, Welthunger, Tierschutz und Klimaschutz“

12. Mai: Prof. Dr. Mario Trtkovic (Städtebau, Hochschule Coburg): „Nachhaltige Entwicklung und die Rolle der Urbanisierung – Globale und Lokale Perspektiven“

19. Mai: Prof. Dr. Christine Alewell (Umweltgeowissenschaften, Universität Basel): „Von der Erdkrume zur Ethik – Die Folgen von Bodenerosion auf menschliche Ernährung, Gewässereutrophierung, Biodiversität und Klimawandel“

2. Juni: Dr. Noah Walker-Crawford (Stiftung Zukunftsfähigkeit): „Klimawandel vor Gericht: Klagen gegen die Katastrophe“

9. Juni: Prof. Dr. Frank Best (Betriebswirtschaft, Hochschule Konstanz): „Bepreisung von Treibhausgasemissionen: Fair – Effizient – Sozialverträglich“

16. Juni: Prof. Dr. Eike Lüdeling (Gartenbauwissenschaft, Universität Bonn): “Mit Bäumen gegen die Erderwärmung – echte Lösung oder Wunschdenken?”

23. Juni: Prof. Dr. Maike Rabe (Textil und Bekleidung, Hochschule Niederrhein): „Mikroplastik textilen Ursprungs: Quellen, Senken, Lösungsansätze“

30. Juni: Prof. Dr. Angela Francke (Stiftungsprofessur Radverkehr, Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft): „Die Rolle des Radverkehrs in der Mobilitätswende“

7. Juli: Prof. Dr. Michael Schmitt (Chemie, Universität Düsseldorf): „Leugnen, Fälschen, Lügen – Motivation und Tricks der »Merchants of Doubt«“

14. Juli: Moubarak Moukaila (Regional coordinator; UN Climate Change Regional Collaboration Centre Lomé, Togo, and West African Development Bank): “Climate change post Covid 19” (auf Englisch)

Kontakt für die Medien:

Prof. Dr. Nikolaus Froitzheim
Institut für Geowissenschaften
Universität Bonn
Tel. 0228/732463
E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

 

Artikelaktionen