Aktueller Hinweis

Diese Webseite des Instituts für Geowissenschaften ist derzeit noch im Umbau.
Wir bitten Sie um Ihr Verständnis und freuen uns, Ihnen baldmöglichst einen aktualisierten und vollständigen Auftritt präsentieren zu können.

Das Institut für Geowissenschaften - unser Institut

Auf dieser Seite stellt sich das Institut für Geowissenschaften als Einrichtung der Rheinischen Friedrich Wilhelms-Universität Bonn und die darin beschäftigten Personen und Institutionen vor.

Einen detaillierten Überblick über Studium und Forschung sowie die einzelnen Abteilungen, Arbeits- und Forschungsgruppen erhalten Sie auf den entsprechenden Unterseiten.

b5.jpg
© Zeitverlag
Clouds-3
© pexels CCO
BFC_2332_a.jpg
© Barbara Frommann
Poppelsdorfer Schloss
© Johanna Kasischke
Clouds-3
© pexels CCO

Geowissenschaften?

Das Institut für Geowissenschaften verbindet Disziplinen, die sich mit der Forschung und Lehre des Systems Erde in Vergangenheit und Gegenwart sowie damit verbundenen Prozessen beschäftigen. Im Bereich der Erdwissenschaften deckt das Institut die Forschungsbereiche Geologie, Geochemie/Petrologie, Geophysik, Meteorologie/Klima und Paläontologie von Tieren und Pflanzen ab.

Der Forschungsbereich der Geologie ist in die Schwerpunkte Hydrogeologie, Sedimentologie und Umweltgeologie aufgeteilt. Die Geochemie/Petrologie umfasst die Schwerpunkte Strukturgeologie, Geochemie, Petrologie, Mineralogie und Kristallographie. Im Forschungsbereich Geophysik sind die angewandte Geophysik und Geodynamik vertreten. Der Bereich der Meteorologie/Klimaforschung umfasst die Schwerpunkte Theoretische Meteorologie, Fernerkundung und Klimadynamik oberhalb der Erdkruste. Der Forschungsbereich Paläontologie befasst sich mit den Studium der Flora und Fauna, speziell der Paläontologie von Mikrolebewesen, Vertebraten- (Wirbeltiere) und Invertebraten (Wirbellose) und Paläobotanik.

Innerhalb des Instituts für Geowissenschaften an der Universität Bonn sind diese Schwerpunkte auf die gleichnamigen Arbeitsgruppen aufgeteilt und dementsprechend in aktueller Forschung und Lehre in den 2 Lehreinheiten des Instituts vertreten.

Vorstand

Das Institut für Geowissenschaften wird vertreten durch den Vorstand.
Auf der folgenden Seite wird der Vorstand und die darin tätigen Personen vorgestellt:

Sekretariate

Auf der folgenden Seite werden die Geschäftszimmer und Sekretariate vorgestellt. Sie sind Ansprechpersonen für die Abteilungen und Arbeitsgruppen.

Mitarbeitende

Auf der folgenden Seite werden die Mitarbeitenden des Instituts und seiner Abteilungen und Arbeitsgruppen und deren Kontaktdaten aufgelistet.

Anfahrt & Gebäude

Das Institut für Geowissenschaften ist in verschiedenen Gebäuden in Bonn ansässig. Auf dieser Seite finden Sie einen Überblick über die Orte.

Bibliotheken

Neben den zentralen Bibliotheken der Universität stellen die Abteilungen und Arbeitsgruppen eigene dezentrale Bibliotheken zur Verfügung. Einen Überblick finden Sie hier:

Museen

Zwei Museen mit reichhaltigen Sammlungen gehören zum Institut und besucht werden:
Das Goldfuß-Museum und das Mineralogische Museum stellen sich vor!

Ausstattung

Für Bedarf in den Bereichen Präparation, Werkstätten, Laboren, IT und anderen wissenschaftlichen Diensten ist das Institut umfassend ausgestattet. Auf dieser Seite finden Sie einen Überblick.

Kooperationen

Das Institut für Geowissenschaften und seine Abteilungen sind Partner in Forschungs- und Lehrkooperationen. Auf dieser Seite sind aktuelle und vergangene Kooperationen aufgelistet.

Studium

Mit 2 Bachelor- und 4 Masterstudiengängen in 2 Lehreinheiten bietet das Institut für Geowissenschaften ein breites Spektrum aus theoretischen und praktischen Disziplinen zur Orientierung in universitärer Forschung und Lehre.

Sie haben Interesse an einem geowissenschaftlichen Studium oder benötigen Informationen zu einem Studiengänge? Dann sind Sie auf folgenden Seiten richtig:

Institutsnachrichten
Nachrichten aus dem Institut für Geowissenschaften
Doktorhut – alles gut?!

Alternative Karriereperspektiven nach der Promotion in den Naturwissenschaften
Welche Karrierewege außerhalb der Universität sind denkbar? Wie kann ein schneller Berufseinstieg und eine erfolgreiche Karriere gelingen?

Wir unterstützen Sie dabei, Ideen für die Zeit nach der Promotion zu entwickeln!

Nutzen Sie die Gelegenheit, mit Naturwissenschaftler*innen, die bereits im Beruf stehen, über Ihre Karriereperspektiven nach der Promotion zu sprechen. Besuchen Sie einen der Impuls-Workshops und melden Sie sich für "Mein Kompetenzcheck" an. Lernen Sie andere Promovierende beim Get-together kennen und tauschen Sie sich aus.

  • Wann? Mittwoch, 24. April 2024, 13:00 - 18:30 Uhr
  • Wo? Alte Sternwarte, Poppelsdorfer Allee 47
  • Wer? Promovierende der Naturwissenschaften
  • Sprache? Deutsch

https://www.uni-bonn.de/doktorhut

Anfang 2024 führt die Abt. Geophysik mit Projektpartnern von UNIS u. FZ Jülich Messungen auf Svalbard durch

Von Mitte Februar bis Mitte März 2024 führt ein Team der Bonner Abteilung Geophysik in Zusammenarbeit mit Projektpartnern des University Centre in Svalbard (UNIS) und des Forschungszentrums Jülich geophysikalische Messungen auf Svalbard durch. Das Team bildet den Untergrund mit verschiedenen geophysikalischen Methoden ab, um das Verständnis der Grundwasserströmungswege zu verbessern, die zu Oberflächenvereisungen in Gletschervorfeldern sowie an küstennahen Pingos führen, wo Methanausgasungen auftreten.

PrePEP conference 2025

The international conference on ‘Precipitation Processes - Estimation and Prediction (PrePEP)’ to be held 17-21 March 2025 in Bonn, Germany, will bring together scientists contributing with new approaches to improve the monitoring, understanding, nowcasting and prediction of precipitation processes. This includes advancements in integrated multi-sensor observations, their exploitation for parameterization developments, classical or AI-based Nowcasting techniques, microphysical retrieval development, data assimilation, the blending with numerical weather prediction, hydrological flood forecasts and warning strategies. Please visit the conference website https://indico.scc.kit.edu/event/prepep/ for more information. Looking forward to seeing you in Bonn!

Wissenschaftsrallye rund um Poppelsdorf

Am 27.01. haben wir mit zwei Stationen an der Wissenschaftsrallye rund um Poppelsdorf teilgenommen. Unter strahlendem Sonnenschein besuchten über 300 Schülerinnen verschiedene  wissenschaftliche Stationen. An unseren Stationen konnten die Schüler*innen Neues über Wetter und Klima erfahren. Neben Erläuterungen zu den Themen und Messmethoden hatten sie die  Möglichkeit, das Gelernte durch Experimente zu veranschaulichen.

Winterwetter in Bonn

Eine wellende Luftmassengrenze sorgte am Mittwoch für große Schneemengen im Raum Bonn und Umgebung. Dabei bewegte sich die Luftmassengrenze nur sehr langsam, sodass Niederschlag über einen langen Zeitraum am selben Ort fallen konnte. Im Süden Deutschlands gab es aufgrund der Wetterlage Gefahr durch Glatteisregen. Das winterliche Wetter hält bei uns bis zum Wochenende an. Das letzte Mal gab es so große Schneemengen in unserer Region im Dezember 2010.

Wissenschaftsrallye der Uni Bonn

Auch unsere beiden Museen, das Goldfuß Museum und das Mineralogische Museum nehmen an dieser tollen Veranstaltung der Universität Bonn teil.

Ringvorlesung geht ab 24. Oktober in die nächste Runde

In der öffentlichen Ringvorlesung „Aspekte der Klimakrise“ an der Universität Bonn, organisiert zusammen mit „End Fossil: Occupy! Bonn”, kommen wieder verschiedenste Themen zur Sprache: vom European Green Deal über Mikroplastik und Grundwasserschwund bis hin zu Kolonialismus und Widerstandsrecht. Die Veranstaltung soll, wie schon in den vergangenen Jahren, auch ein Podium für engagierte, konstruktive und wertschätzende Diskussion bilden. Die Vorlesung findet ab 24. Oktober dienstags von 18:15 bis 19:45 Uhr im Hörsaal 1 des Hörsaalzentrums auf dem Campus Poppelsdorf statt. Livestream: https://www.youtube.com/@aspektedererderwarmung6199

Erasmus+ Kooperationsprojekt

Letzte Woche startete in Bonn und Köln unser Erasmus+ Kooperationsprojekt, bei dem wissenschaftliche Erkenntnisse zum Klimawandel kindgerecht aufbereitet werden sollen. In diesem internationalen Vorhaben koordinieren wir acht Partnereinrichtungen aus sechs europäischen Ländern, einschließlich Kindergärten, Fachschulen und Jugendzentren aus Deutschland, Estland, Irland, Italien, Polen und Spanien. Unser Ziel ist es, schon bei den Jüngsten eine wissenschaftlich abgesicherte und nachhaltige Auseinandersetzung mit Klima und Klimaveränderung anstoßen.

Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© Johanna Kasischke

Unser Institut - ein zeitlicher Überblick

Das Institut für Geowissenschaften wurde zum Wintersemester 2018/2019 als Zusammenschluss des Steinmann-Instituts für Geologie, Mineralogie und Paläontologie und dem Meteorologischen Institut der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn neu gegründet.

ab 1883

Erstgründung der geowissenschaftlichen Institute (teilweise wechselnde Namen):
Institut und Museum für Mineralogie (1883 - 2008)
Institut und Museum für Geologie und Paläontologie (1883 - 1963)
Institut und Museum für Geologie (1963 - 2008)
Institut für Paläontologie (1963 - 2008)

2008

Gründung des Steinmann-Instituts für Geologie, Mineralogie und Paläontologie aus den zuvor genannten einzelnen Instituten

2018:

Zusammenschluss des Steinmann-Instituts für Geologie, Mineralogie und Paläontologie und des Meteorologischen Instituts zum Institut für Geowissenschaften

Eine detailliertere Chronik des Instituts und seiner Fachbereiche und heutigen Abteilungen finden Sie unter folgendem Link:

Kontakt & Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten des Instituts für Geowissenschaften richten sich nach den Dienstzeiten der ansässigen Personen in den einzelnen Gebäuden des Instituts.
Termine sind bitte entsprechend der Sprechzeiten der einzelnen Personen sowie nach vorheriger Absprache zu vereinbaren.

Eine Übersicht über die Gebäude finden Sie hier:

Die Öffnungszeiten der Museen entnehmen Sie bitte den Seiten der Museen:

Jobs & Stellenangebote

Hier finden Sie unsere aktuellen Stellenangebote:

1883

Jahr der ersten geowissenschaftlichen Institutsgründung

5

Abteilungen

6

Studiengänge

Anreise mit dem Auto

Beispieltext: 

Parken Sie am besten in einem der Parkhäuser in der Innenstadt und gehen von dort aus Richtung Poppelsdorfer Allee bzw. für die Psychologische Beratung zur Quantiusstraße.

Für gehandicapte Menschen und Eltern mit kleinen Kindern bestehen nach vorheriger Rücksprache kostenlose Parkmöglichkeiten direkt hinter unserem Haus in der Poppelsdorfer Allee 49.

Anreise mit Bus und Bahn

Beispieltext:

Fahren Sie bis zum Bonner Hauptbahnhof bzw. zur Haltestelle "Poppelsdorfer Allee".

Wenn Sie zur Studienberatung möchten, laufen Sie einfach Richtung Poppelsdorfer Allee.

Zur Psychologischen Beratung nehmen Sie am Hauptbahnhof den Ausgang "Quantiusstraße".

Geschäftszimmer

Kurzbeschreibung, z.B: Als familienfreundliche Hochschule bieten wir Angebote zur erfolgreichen Vereinbarung von Beruf, Studium und Familie. 

Kontakt

+49 228 / 73-52 76

beispielmail@uni-bonn.de

Adresse

2. Etage, Räume 2.017 / 2.018
Quantiusstraße 1
53115 Bonn

Psychologische Beratung

Als familienfreundliche Hochschule bieten wir Angebote zur erfolgreichen Vereinbarung von Beruf, Studium und Familie. 

Kontakt

+49 228 / 73-52 76

beispielmail@uni-bonn.de

Adresse

2. Etage, Räume 2.017 / 2.018
Quantiusstraße 1
53115 Bonn

Wird geladen