Sie sind hier: Startseite Museen Goldfuß-Museum

Willkommen im Goldfuß-Museum!

 

Das Goldfuß-Museum ist seit Sonntag, 26.07.2020, wieder geöffnet!

Wir freuen uns auf Sie! Bitte schützen Sie sich und andere mit einer Maske. Unsere neuen, veränderten Öffnungszeiten finden Sie hier.
 
 
In den Sozialen Netzwerken und auf Youtube sind wir weiter für Sie da. In der Miniserie "#Digitalvitrine" erklären wir in Kurzvideos unsere Lieblingsstücke und regen zu Aktionen an.
 
Preview Image

 

Folgen Sie uns in den Sozialen Medien auf Facebook, Instagram, Twitter und bei Youtube!

 

Die aktuelle Sonderausstellung "Nacktfarne und Mammutbäume - Bürgerwissenschaftler zeigen ihre rheinischen Pflanzenfossiline" wird bis zum 31. März 2021 verlängert.

 

Goldfuß-Museum Abb 2 Systematische Sammlung klein.jpg

Das Goldfuß-Museum gehört mit seinen umfangreichen Sammlungen heute zu den wichtigsten paläontologischen Museen an deutschen Universitäten.Neben einer großen Vielfalt an versteinerten Meerestieren und Pflanzen von nah und fern bietet die Ausstellung einige (Dino-) Saurier: Eine Schlangenhalsechse, ein vier Meter langer Fischsaurier und der Schädel eines T-Rex beeindrucken nicht nur Kinder. Mit seiner fast 200-jährigen Geschichte reicht das Museum, das nach seinem Begründer Georg August Goldfuß benannt ist, bis an die Anfänge der Universität zurück und kann mit einem original erhaltenen Ausstellungsraum aus dem Jahre 1910 aufwarten. Diese Systematische Sammlung zeigt die Vielfalt des Lebens der erdgeschichtlichen Vergangenheit in in besonders ästhetischer Weise.

Artikelaktionen