Sie sind hier: Startseite Abteilungen Geologie AG Hydrogeologie Lehre Betreute Abschlussarbeiten

Betreute Abschlussarbeiten

Aktuell laufende Bachelorarbeiten

  • Patrick Aretz: Der Einfluss der Hausmülldeponien Petersberg in Kürten und Flamerscheid in Leichlingen auf die Gewässerqualität der Kürtener Sülz und des Hammersbachs (in Kooperation mit dem Amt für Umweltschutz des Rheinisch-Bergischen-Kreises).
  • Anne Breßler: Die Belastung und Mobilisierbarkeit von Schwermetallen im Boden der Halden und Schlammteiche der Grube Lüderich und des Auenbereichs der Sülz und der Auswahl der Gewässerqualität (in Kooperation mit dem Amt für Umweltschutz des Rheinisch-Bergischen-Kreises).
  • Abdullah Dakkak: Untersuchung der Schwermetallbelastung in Punktquellen sowie in den Teichanlagen bei Großdresbach und Untereschbach mit Untersuchung der Akkumulation von Schwermetallen im Boden (in Kooperation mit dem Amt für Umweltschutz des Rheinisch-Bergischen-Kreises).
  • Theresa Pantelouris: Die Belastung und Mobilisierbarkeit von Schwermetallen im Boden der Halden und Schlammteiche der Grube Lüderich und des Auenbereichs der Sülz und der Auswahl der Gewässerqualität (in Kooperation mit dem Amt für Umweltschutz des Rheinisch-Bergischen-Kreises).
  • Paul Rast: Untersuchung der Schwermetallbelastung in Punktquellen sowie in den Teichanlagen bei Großdresbach und Untereschbach mit Untersuchung der Akkumulation von Schwermetallen im Boden (in Kooperation mit dem Amt für Umweltschutz des Rheinisch-Bergischen-Kreises).
  • Sonja Ufer: Der Einfluss der Hausmülldeponien Petersberg in Kürten und Flamerscheid in Leichlingen auf die Gewässerqualität der Kürtener Sülz und des Hammersbachs (in Kooperation mit dem Amt für Umweltschutz des Rheinisch-Bergischen-Kreises).

Aktuell laufende Masterarbeiten

  • Till Krause: Ermittlung eines geeigneten hydrochemischen Parameters zur Unterscheidung von Grundwasser und infiltriertem Rheinwasser (in Kooperation mit dem LANUV).
  • Benjamin Mabrouk: Partitioning of nighttime evapotranspiration - a lysimeter based sutdy (in Kooperation mit dem Forschugszentrum Jülich).
  • Dominic Scharrenbroich: Untersuchung der hydrochemischen Verhältnisse im Unteren Einzugsgebiet der Wahnbachtalsperre (in Kooperation mit dem Wahnbachtalsperrenverband).
  • Christine Schirra: Schwermetallbelastung in Auenböden entlang der Wiehl und der Wieltalsperre.
  • Tobias Schnepper: Comparison of different precipitation measurements methods with precision lysimeter data (in Kooperation mit dem Forschungszentrum Jülich).

 

Abgeschlossene Bachelorarbeiten

  • Christopher Bermel (2020): Charakterisierung der Lockergesteine im Winzbachtal.
  • Andre Heiliger (2020): Ingenieurgeologische Charakterisierung ausgewählter Böden in Bonn (in Kooperation mit dem Geotechnischen Büro Dr. Leischner GmbH).
  • Jan Militz (2020): Charakterisierung des Einzugsgebietes des Winzbachs.
  • Fabian Suttner (2020): Einfluss von geothermischen Anlagen auf den Grundwasserchemismus im Neubaugebiet Bonn Geislar.
  • Sebastian Tilich (2020): Geochemische Untersuchung zu Schwermetallbelastungen im Bereich der Halden im östlichen Einzugsgebiet der Wiehl.
  • Niklas Würfel (2020): Charakterisierung der Auenablagerungen entlang des Wahnbachs.

  • Nils Beyer (2019): Auswirkung der Nutzung von oberflächennaher Geothermie auf die Grundwassertemperatur in Bonn Gronau.
  • Lars Bischoff (2019): Feststellung der Herkunft des Wassers und Entwicklung einer Sanierungsmöglichkeit zur gezielten Grundwasserfassung bei der Tiefgarage des Rathauses Bad Honnef.
  • Philip Graf (2019): Hydrogeologische und hydrogeochemische Charakterisierung des nördlichen Oued Tata Einzugsgebietes, Marokko.
  • Jens Hammes (2019): Radiocarbon ages of dissolved and particulate organic matter in small water bodies of the Lena Delta. 
  • Darius Roohnikan (2019): Potentieller Einfluss von Böden auf das Grundwasser im landwirtschaftlich genutzten Raum Tata, Marokko. 

  • Laura Kristin Eck (2018): Hydrogeochemical characterisation of the Akka catchment area, Anti-Atlas, Morocco.
  • Eva Fischer (2018): Chemische und mikrobiologische Untersuchung der östlichen Zuflüsse zur Wahnbachtalsperre.
  • Anna-Lena Gerloff (2018): Schwermetallbelastung im nördlichen Einzugsgebiet des Muttenbachs, Witten.
  • Meret Görgens (2018): Vertikaldrainagen zur Versickerung von Drainagewasser am Beispiel Palais Schaumburg.
  • Julian Karau (2018): Ermittlung der Saisonalität von Teileinzugsgebieten im Grundwassergewinnungsgebiet „Hennefer Siegbogen“.
  • Till Krause (2018): Hydro- und Geochemische Charakterisierung des südlichen Muttenbachs.
  • Christoph Krückeberg (2018): Ermittlung der Teileinzugsgebiete im Grundwassergewinnungsgebiet „Hennefer Siegbogen“.
  • Benjamin Mabrouk (2018): Chemische und mikrobiologische Untersuchung der westlichen Zuflüsse zur Wahnbachtalsperre.
  • Tobias Oesinghaus (2018): Bewertung der Restwassermenge von Baugruben im Grundwasser. 
  • Michael Partin (2018): Saisonalität von Teileinzugsgebieten Meindorf (2). 
  • Dominic Scharrenbroich (2018): Saisonalität von Teileinzugsgebieten im Grundwassergewinnungsgebiet Untere Sieg.
  • Melf Starckjohann (2018): Hydrogeochemische Charakterisierung des Oued Tissint Einzugsgebietes, Marokko.
  • Daniel Trösch (2018): Schwermetallbelastung im südwestlichen Erfteinzugsgebiet.
  • Kimberly Winkenhoff (2018): Geogene Prägung der Wässer des südwestlichen Erfteinzugsgebiets.

  • Jasmin Mabrouk (2017): Einsatz von Kalk zur Bodenbehandlung in Wasserschutzgebieten.
  • Tobias Reich (2017): Hydrogeologische und geochemische Charakterisierung eines Saprolithprofils in Uganda.
  • Tanja Schreiner (2017): Bewertung der Mobilität von Schadstoffen und die Auswirkung auf die Wasserqualität im Umfeld des Mühlenberger Stollen.
  • Istvan Szalai (2017): Analyse einer Salzwasserintrusion in Bakirköy, Istanbul. 
  • Simone Tillmann (2017): Einsatz von Kalk zur Bodenbehandlung sandig-lehmiger Schluffe in Wasserschutzgebieten.

  • Annastasia Elschner (2016): Auswirkung der Alaun-Verhüttung auf die Bäche des Ennert, Bonn. 
  • Roman Giesbrecht (2016): Hydrogeologische Charakterisierung des östlichen Einzugsgebietes des Küçükçekmece Sees in Istanbul, Türkei.
  • Ricah Wedegärtner (2016): Hydrogeochemische Charakterisierung des Monte Calamita in Südost-Elba, Italien.
  • Melissa Zerbes (2016): Hydrogeochemische Charakterisierung Elbas im Raum Porto Azzurro, Italien – Anthropogener Einfluss und geogene Prägung der Wässer.

  • Michelle Bois (2015): Hydrochemische Charakterisierung des südwestlichen Erfteinzugsgebiets.
  • Susen Eichhorn (2015): Hydrochemische und hydrogeologische Charakterisierung des südwestlichen Einzugsgebietes des Staudamms Moulay Abdellah, Marokko.
  • Shaun Feldmann (2015): Geogene Prägung und geogene und anthropogene Einflüsse auf die Grundwässer in der Chtouka-Ebene im Südwesten Marokkos. 
  • Fabian Klein (2015): Hydrochemische und hydrogeologische Charakterisierung des zentralen Einzugsgebietes des Staudamms Moulay Abdellah, Marokko.
  • Maike Meurer (2015): Modellierung hydrochemischer Prozesse in the Chtouka-Ebene mit PhreeqC, Marokko. 
  • Jana Schaaf (2015): Hydrochemische Charakterisierung des SW Erfteinzugsgebiet. 
  • Laura Schmidt (2015): Hydrochemische und hydrogeologische Charakterisierung des nordöstlichen Einzugsgebietes des Staudamms Moulay Abdellah, Marokko.
  • Michael Schnbel (2015): Althaldenkartierung und hydrochemische Untersuchungen in Bezug auf Schwermetallbelastungen der haldennahmen Oberflächengewässer im Rheinisch-Bergischen Kreis.
  • Luka Trbojevic (2015): Methodenvergleich Königswasseraufschluss und Röntgenfluoreszenzanalyse. 
  • Philipp Wagner (2015): Flächenrecycling im ehemaligen Arkema-Gelände in Bonn. 
  • Nina Wurth (2015): Einfluss der anthropogene überprägten Böden auf das Grundwasser in der landwirtschaftlich genutzten Chtouka Ebene, Marokko.

  • Marzia Aldrovandi (2014): Saure Minenwässer-Hydrochemische Untersuchungen auf Elba, Italien. 
  • Max Berger (2014): Hydrogeochemische Charakterisierung des Kluftgrundwasseraquifers von Tasroukht, Westlicher Hoher Atlas, Marokko. 
  • Lara Bonn (2014): Geochemische und Hydrochemische Analyse des unteren Einzugsgebietes des Oued Tamri / Tinkerts. 
  • Julia Braun (2014): Geochemische und Hydrochemische Analyse des oberen Einzugsgebiet des Oued Tamri / Tinkerts. 
  • Jan Bütefür (2014): Grundwasserverfügbarkeit im Einzugsgebiet des Oued Tamraght vor dem Hintergrund der tektonischen Gegebenheiten, Westlicher Hoher-Atlas, Marokko. 
  • Heike Faulhaber (2014): Hydrochemische Untersuchungen von Wasseraustritten an Stollenmundlöchern im Rheinisch-Bergischen Kreis südöstlich von Rösrath und nordöstlich von Forsbach. 
  • Kim Hußmann (2014): Hydrogeologische Untersuchungen zur Erfassung der Schwermetallbelastung am Volbach, Rheinisch-Bergischer Kreis.
  • Peter Janzen (2014): Schwermetallbelastung am oberen Mutzbach im Rheinisch-Bergischen Kreis - Untersuchungsgebiet Ost.
  • Stina Krombach (2014): Hydrogeochemische Charakterisierung des Einzugsgebietes vom Unterlauf des Oued Tamraght im Paradise Valley, Marokko. 
  • Maik Maasewerd (2014): Hydrogeochemische Charakterisierung und Veränderung der Wasserchemie entlang des Normalprofils von Win Timdouine, westlicher Hoher Atlas, Marokko.
  • Tobias Meller (2014): Tiefenwasseraufstieg und sein Einfluss auf das Grundwasser im nördlichen Bonner Stadtgebiet. 
  • Tim Moser (2014): Tiefenwasseraufstieg und sein Einfluss auf das Grundwasser im südlichen Bonner Stadtgebiet.
  • Piet Pölking (2014): Geologie und Hydrogeologie Ostelbas - Die geogen geprägte Evolution der Wässer in zwei Einzugsgebieten.
  • David Scheiner (2014): Hydrogeochemische Charakterisierung der Aquifere im Assif Tarhat / Paradise Valley Einzugsgebiet, westlicher Hoher Atlas, Marokko. 
  • Jana Schneider (2014): Hydrochemische und hydrogeologische Charakterisierung des nördlichen Oued Tamraght Oberlaufes
  • Martin Schulte (2014): Hydrogeochemische Charakterisierung des Qued Tamraght Oberlaufes. 
  • Steve Sonntag (2014): Hydrogeologische Untersuchungen am Eschbach im Hinblick auf den Schadstoffeintrag in die Sülz durch Schwermetallsenken in den Auenbereichen. 
  • Hannah Stephanus (2014): Schwermetallbelastung des Mutzbachs im Rheinisch-Bergischen Kreis - Untersuchungsgebiet West.
  • Johannes Warkentin (2014): Geochemie, Hydrogeologie und Hydrochemie im Bereich der Mt. Capanne Quellen auf Elba, Italien. 
  • Maximilian Wieczorek (2014): Hydrogeologische Untersuchungen am Eschbach im Hinblick auf den Schadstoffeintrag in die Sülz durch Schwermetallsenken in den Auenbereichen.
  • Thomas Wittig (2014): Die Wasserverfügbarkeit des Qued Tamri/Tinkert auf Grundlage der tektonischen Gegebenheiten. 
  • Seher Yilmazer (2014): Hydrogeochemische Charakterisierung der nordwestli-chen Monte Capanne-Quellen auf Elba, Italien.
  • Sebastian Zastruzny (2014): Erfassung der Schwermetallbelastung im Volbach, Rheinisch-Bergischer Kreis.

  • Sabine Bernd (2013): Hydrochemische Untersuchung von Wasseraustritten an Stollenmundlöchern im Rheinisch-Bergischen Kreis - Untersuchungsgebiet Rösrath und Lohmar. 
  • Jaqueline Dammlaks (2013): Wasserverfügbarkeit aus der Grundlage tektonischer Gegebenheiten des Ait Mansoûr Valley, südwestlicher Anti-Atlas, Marokko. 
  • Katharina Feid (2013): Hydrogeochemische und geochemische Charakterisierung der Festgesteine am Nordrand der Eifel – südlich von Bürvenich. 
  • Kilian Fritz (2013): Hydrogeochemische und geochemische Charakterisierung der Festgesteine am Nordrand der Eifel  nördlich von Eicks. 
  • Maximilian Geist (2013): Altstandort Grube Katharina – Abschätzung des Gefährdungspotenzials der Schwermetallbelastung (anhand von zwei Kleinrammbohrungen).
  • Thomas Golor (2013): Hydrogeologische Bewertung der Grundwasserleiter des westlichen Ameln-Tals im westl. Anti-Atlas, Marokko.
  • Laura Heiß (2014): Hydrogeochemische Charakterisierung des Mittleren Aït Mansoûr Einzugsgebietes, Marokko.
  • Lisa Kennert (2013): Hydrogeologische Charakterisierung der Grundwasserleiter im Mittleren Ameln-Tal, westlicher Anti-Atlas, Marokko.
  • Emanuel Marzusch (2013): Hydrogeologische Charakterisierung der Grundwasserleiter im östlichen Ameln-Tal, Anti-Atlas, Marokko.
  • Gabriel Müller (2013): Hydrogeologische Analyse von Lockergesteinen in der nordöstlichen Eifel – Digital kartographische Darstellung. 
  • Yvonne Olbrich (2013): Hydrochemische Charakterisierung des südwestlichen Bereichs der Altlasten-Verdachtsfläche „Grube Katharina, Bergisch-Gladbach“ und Einordnung in den Gebietswasserhaushalt des Einzugsgebietes Flehbach.
  • Regina Ritzhaupt (2013): Geogener und anthropogener Einfluss auf die Oberflächen- und Grundwässer im Südosten des Zülpicher Raums. 
  • Isabel Stewen (2013): Hydrogeochemische Untersuchungen des Unteren Ait Mansoûr Valley im südwestlichen Anti-Atlas, Marokko.
  • Martin Tillmann (2013): Hydrochemische Untersuchung von Wasseraustritten an Stollenmundlöchern im Rheinisch-Bergischen Kreis - Untersuchungsgebiet Overath.
  • Lina Veldenz (2013): Geogener und anthropogener Einfluss auf die Grund- und Oberflächenwässer im NW des Zülpicher Raums.
  • Jonas Winzen (2013): Hydrogeochemische Charakterisierung des Oberen Aït Mansoûr Einzugsgebietes, Marokko.

  • Dominica Fischer (2012): Hydrogeologische Charakterisierung des oberen Grundwasserleiters im Bereich des Souss, nördlich des Souss-Massa-Nationalparks, Marokko. 
  • Tina Geisler (2012): Modellierung hydrochemischer Prozesse im urbanen Raum Agadir (Marokko) mit PhreeqC.
  • Laura Johanna Charlotte Jodeit (2012): Hydrogeologische und geochemische Charakterisierung der Festgesteine nordöstlich von Agadir, Marokko.
  • Katharina Knorz (2012): Geogene Prägung der Grundwässer am südlichen Rand des Hohen Atlas-Gebirges, Marokko.
  • Vera Kunze (2012): Hydrogeologische Charakterisierung der Permotrias und der Trias in Alta Ribagorça und Pallars Jussà, Spanien.
  • Katharina Lidtke (2012): Einfluss von Tiefenwässern auf die Grundwässer im Süden des Bonner Raums.
  • Martin Peters (2012): Geogene Prägung der Grundwässer am südlichen Rand des Hohen Atlas-Gebirges, Marokko.
  • Melanie Vanderhallen (2012): Einfluss von Tiefenwässern auf die Grundwässer im Norden des Bonner Raums.
  • Susanne Weigand (2012): Dynamische Statusanalyse der Meerwasserintrusion im Raum Agadir, Marokko.
  • Sebastian Weinert (2012): Hydrogeologische und geochemische Charakterisierung der Festgesteine am nord-westlichen Rand des Souss-Beckens, Marokko. 

  • Sonja Beuel (2011): Grundwasserhaushaltsmodell des oberen küstennahen Aquifers im Raum Agadir, Marokko.
  • Isa Görlich (2011): Statusanalyse zur Meerwasserintrusion im Raum Agadir, Marokko. 
  • Casper David Hermes (2011): Meerwasserintrusion und Grundwassermanagement im Raum Agadir, Marokko.
  • Martin Houf (2011): Hydrogeologische Charakterisierung des Oued Issen-Einzugsgebiets, Marokko Digitale kartographische Darstellung. 
  • Benjamin Jackes (2011): Hydrogeologische Bewertung des nördlichen Oued Issen-Einzugsgebietes, Westlicher Hoher Atlas, Marokko.
  • Marie-Luise Kretschmann (2011): Darstellung von hydro- und geochemischen Daten des Oued Issen-Einzugsgebietes, Marokko mit MapInfo 10.5. 
  • Torben Weyand (2011): Hydrogeologische Bewertung des südlichen Oued Issen-Einzugsgebietes, Westlicher Hoher Atlas, Marokko. 

  • Stefan Durejka (2010): Grundwassermodellierung mit MODFLOW-2005 in einem heterogenen Grundwasserleiter am Beispiel des "Hennefer Siegbogens". 
  • Robert Heuckeroth (2010): Hydrochemische Analyse eines Porengrundwasserleiters bei Hennef (Sieg) und Interpretation mit PHRRQC. 

 

 

Abgeschlossene Masterarbeiten

  • Norman Baumgärtner (2020): Ermittlung des Risikos eines Murengangs im Winzbachtal am Mittelrhein.
  • Hajar El Fatihi (2020): Investigation spatial variability of heavy metals concentrations in alluvial soils in Wiehl-Oberbergisch district, Germany.
  • Tobias Schmitz (2020): Auswirkungen geothermischer Anlagen auf den Grundwasserchemismus in Bonn Geislar.
  • Daniel Trösch (2020): Hydraulische Charakterisierung des oberflächennahen Aquifers im Zentrum von Stadtlohn (NRW).
  • Kimberly Winkenhoff (2020): Hydrochemische und hydrologische Verhältnisse des Wahnbaches von der Quelle bis zur Mündung in die Talsperre.

  • Hannah Kimich (2019): Solute transport in erosion-affected soils – a lysimeter based study.
  • Jasmin Mabrouk (2019): Auswirkungen von oberflächennahen Geothermieanlagen auf die Hydrochemie des Grundwassers in Bonn-Gronau.
  • Simone Tillmann (2019): Modelling the radionuclide transport behaviour in groundwater at a nearsurface disposal facility using SPRING.

  • Christoph Bott (2018): Passive Wasserbehandlungsanlage für Drainagewässer des Sedimentationsbeckens Hachen, NRW. 
  • Kristina Djukic (2018): Pre-Injection Site Characterization of the Svelvik CO2 Field Lab (Norway).
  • Theresa Funk (2018): Tiefenaufgelöste Verteilung und Speziierung von Phosphor in landwirtschaftlich genutzten Böden.
  • Marc Johnen (2018): Modellierung zur Radionuklidfreisetzung und -ausbreitung aus einem Deponiekörper mit dem Rechencode SPRING.
  • Sandra Kallwitz (2018): Entwicklung eines Probenahmeverfahren für per- und polyfluorierte Chemikalien (PFC). 
  • Fabian Klein (2018): Effect of Kigali on nutrient and sediment fluxes in surface waters of the Nyabarongo Lower Catchment, Rwanda.
  • Melanie Kraft (2018): Funktionalität semiterrestrischer Polder zur Behandlung sulfatsaurer Böden.
  • Michael Schnabel (2018): Hydrogeologische Charakterisierung des Flughafengeländes Köln/Bonn.
  • Jean Teichmann (2018): Aufbau und Optimierung eines Messverfahrens zur Bestimmung von Tritium in Wasser für Hydro(geo)logische Fragestellungen. 
  • Luka Trbojevic (2018): Quantifizierung der Bodenkolloide in der Atacamawüste und ihr Einfluß auf die Phosphorassoziation und -verteilung. 
  • Ricah Wedegärter (2018): Hydrogeochemical background of the Nyabarongo River upstream of Kigali, Rwanda: Sediment load and its provenance.
  • Melissa Zerbes (2018): Hydrogeological and hydrogeochemical characterisation of the Quaternary catchment area of Oued Tata, Morocco.

  • Katharina Feid (2017): Risikoabschätzung durch Einträge von Stoffen in das Grundwasser außerhalb des Trinkwasserschutzgebietes Meindorf. 
  • Kim Hußmann (2017): Evaluation and numerical modeling of falling-head permeability tests in wetland piezometers, Uganda and Tanzania.
  • Emanuel Marzusch (2017): Ermittlung hydraulischer Kenndaten anhand verschiedener Tracermethoden im Rahmen einer Grundwassersanierung.
  • Jana Schneider (2017): Groundwater flow model and first chloride transport estimations for evaluating aquifer evolution of the Souss-Massa shallow aquifer, Morocco.
  • Maximilian Wieczorek (2017): Spatial distribution and sources of fluoride in groundwater of the north-eastern Kilombero floodplain, Tanzania.
  • Seher Yilmazer (2017): The Spatial Impact of Anthropogenic Pollution on Ground- and Surface Water of Avcılar and Küçükçekmece in İstanbul, Turkey.

  • Sonja Baab (2016): Sanierungskonzept für einen LCKW-Schadensfall in Neustadt.
  • Theresa Boas (2016): Numerical multi-model approach to estimate intermittent groundwater recharge in arid environments using Hydrus-1D. 
  • Julia Braun (2016): In situ resource extraction feasibility and impacts: What happens in deep fractures?
  • Anuschka Buter (2016): Thermische Auswirkungen von Geothermieanlagen in Köln-Widdersdorf auf das Grundwasser.
  • Kilian Fritz (2016): Hydrochemische Untersuchung des Oberlaufs des Lerbach und Untersuchung Belastung und Mobilisierbarkeit von Schwermetallen der ehemaligen Schlammteiche der Grube Blücher. 
  • Maximilian Geist (2016): Bewertung der Belastung und Mobilisierbarkeit von Schwermetallen in den Haldenkörpern der Grube Blücher. 
  • David Glöckler (2016): Impact of variable water flow conditions on the fate of ammonium and nitrate at the soil-groundwater interface: experiments in a controlled aquifer model setup.
  • Thomas Golor (2016): Spatial and temporal stream, groundwater and soil sulfate distributions influenced by a partial deforestation at the experimental test site Wüstebach, Eifel (Germany). 
  • Laura Heiß (2016): The alluvium of the Namulonge wetland (Uganda), its contributions to subsurface water dynamics and composition.
  • Lisa Kennert (2016): Untersuchung der Schwermetallbelastung ausgewählter Fließgewässer und ihrer Auen in Siegen.
  • Florian Krüger (2016): Schadstoffeinfluss des Straßenabflusses auf die Oberflächengewässer im Einzugsgebiet der Wahnbachtalsperre – Schwermetalle und Tausalz.
  • Dominic Ludlow (2016): Auswertung von Pumpversuchen in Horizontalfilterbrunnen.
  • Piet Pölking (2016): Gefährdungspotential des ehemaligen Erzabbaus am Monte Calamita im Südosten Elbas. 
  • Regina Ritzhaupt (2016): Lokalisierung und Bewertung potentieller Schwermetallbelastungen von Bergbauhalden im südlichen Rheinisch-Bergischen Kreis (NRW). 
  • Steve Sonntag (2016): Abschätzung des Gefährdungspotentials organischer Schadstoffe durch Straßenabflüsse im Einzugsgebiet der Wahnbachtalsperre.
  • Martin Tillmann (2016): Schwermetallbelastung in den oberen zehn Zentimetern im Bereich der ehemaligen Grube Blücher, Rheinisch-Bergischer Kreis.

  • Dominika Fischer (2015): Hydrochemische Charakterisierung von Grund- und Oberflächenwasser im nördlichen Einzugsgebiet der Erft unter Berücksichtigung geogener und anthropogener Einflüsse. 
  • Tina Geißler (2015): Hydrochemische Charakterisierung des nordöstlichen Kilombero-Einzugsgebietes bei Ifakara, Tansania.
  • Yasmin Krohm (2015): Seasonal Soil N Dynamics and Contribution of Valley Slopes to Matter Fluxes in Wetlands of Uganda: Reconciling future food production with environmental protection. 
  • Vera Kunze (2015): Hydrogeologische Charakterisierung im Bereich der Trinkwassergewinnungsanlage 2 des Wasserbeschaffungsverbandes Bechen, Rheinisch-Bergischer Kreis
  • Katharina Lidtke (2015): Geochemische und hydrogeologische Charakterisierung des nordöstlichen Kilombero-Einzugsgebietes bei Ifakara, Tansania.
  • Alexander Seipen (2015): Hydrochemische Charakterisierung verschiedener Grundwasserhorizonte und Oberflächengewässer im südlichen Erfteinzugsgebiet unter Berücksichtigung geogener und anthropogener Einflüsse. 
  • Melanie Vanderhallen (2015): Geologische und hydrochemische Charakterisierung des Ríos Isábena, Südpyrenäen (Spanien). 
  • Lina Veldenz (2015): Übertragung von Permeabilitätswerten für die gesättigte Zone auf die ungesättigte Zone: Beitrag am Beispiel eines Pilotversuches zur Bodenluftabsaugung und zum Air-Sparging.

  • Caspar David Hermes (2014): Analysis of Geohydraulic Properties of the “Upper Mega Aquifer-System” on the Arabian Peninsula from Pumping Test Data.
  • Martin Houf (2014): Einfluss von Tiefenwässern auf das Grundwasser im Bonner Raum.
  • Martin Peters (2014): Potentielle Gewässerbelastung durch die Mobilisierung von Schwermetallen aus Bergbauhalden im Volbachtal (Rheinisch-Bergischer-Kreis, NRW). 
  • Jan Peter Schupsky (2014): Charakterisierung einer potentiellen Schwermetallbelastung von Bergbauhalden im Volbachtal (Rheinisch-Bergischer-Kreis, NRW). 
  • Susanne Weigand (2014): Examination of DOC and nitrate contents and dynamics of the stream and groundwater in the Wüstebach catchment, Eifel (Germany).

  • Samir Azzouz (2013): Bewertung der Schwermetallbelastung und deren Auswirkung auf das Grundwasser im nördlichen Bereich der Abraumhalden der ehemaligen Grube Katharina, Bergisch Gladbach (Rheinisch-Bergischer Kreis).
  • Sonja Beuel (2013): Unsicherheitsanalyse von Diffusionsparametern in geklüftet-porösen Kreidegesteinen und deren Modellierung.
  • Isa Görlich (2013): Abschätzung von Kontaminationen des Grundwassers in einem Trinkwassereinzugsgebiet, Hennefer Siegbogen. 
  • Robert Heuckeroth (2013): Numerische Grundwasserströmungsmodellierung mit MODFLOW 2005 im Bereich des Kottenforst bei Bonn. 
  • Benjamin Jackes (2013): Bewertung von Schwermetallbelastungen und Durchführung einer Sickerwasserprognose mit ALTEX-1D im südlichen Teil der ehemaligen Grube Katharina, Bergisch Gladbach, Rheinisch-Bergischer Kreis.
  • Florian Klein (2013): 3D-Grundwasserströmungsmodell im Bereich der Grube Katharina (RBK). 
  • Torben Weyand (2013): PHREEQC - Modellierung des Transportes von CO2 in hochsalinaren Lösungen eines Endlagers.

  • Timo Gerlich (2012): Hydrochemische Analyse von Wasseraustritten aus Stollenmundlöchern im zentralen Rheinisch-Bergischen Kreis.
  • René Piel (2012): Hydrogeologische Analyse von Belastungsquellen im Einzugsgebiet des Eschbachs (Rheinisch Bergischer Kreis).
  • Jutta Reynders (2012): Hydrogeologische Charakterisierung des Steuerungsgebietes 16 des Wasserverbandes Hunze und Aa´s. 
  • Vera Schmidt (2012): Hydrogeochemische Charakterisierung des Grundwassers der südlichen Niederrheinischen Bucht, Bonn.

Betreute Diplomarbeiten

  • Max Kersken (2014): Grundwasserströmungsmodellierung mit MODFLOW im Bereich des Meßdorfer Feldes in Bonn. 

  • Joachim Dahlhausen (2013): Lithofazielle Detailaufnahme des Gebietes NW' Sentís und Hydrogeochemische Untersuchung der Barranc de Canarill und der Barranc de la Coscolla, Südpyrenäen, Spanien.
  • Bernhard Steuer (2013): Grundwassermodellierung im Raum Bonn-Tannenbusch/-Dransdorf. 
  • Rebecca Zinke (2013): Hydrogeologische Charakterisierung des Einzugsgebietes des La Valiri, Spanien. 

  • Randy Eversmann (2012): Hydrogeologische Untersuchung des Grundwassers im Bereich Bonn-Friesdorf-Bad Godesberg.
  • Stefanie Gläser (2012): Risikoanalyse für die Wahnbachtalsperre, Einfluss des Birkenbachs und des Ingenbachs. 
  • Holger Lützenkirchen (2012): Untersuchung der Grundwasserdynamik in Köln-Kalk unter Berücksichtigung des Wegfalls der Chemischen Fabrik Kalk als Grundwasser-Großförderer.

  • Michaela Faßbender (2010): Batch- und Diffusionszellenversuche in geklüfteten, porösen Kreidekalken mit o-Xylol (BTEX).

  • Nina Kampmann (2009): Bilanzierung der Grundwassrressourcen im mittleren Drâa-Tal (Süd-Marokko) mit dem Modell WEAP (Water Evaluation And Planning System). 
  • Gerd Frieling (2009): Bilanzierung der Grundwasserressourcen im mittleren Drâa-Tal (Süd-Marokko) mit dem Modell WEAP (Water Evaluation And Planning System).

  • Klaus Haaken (2008): Hydrogeologische Modellierung im südlichen Bereich der Oase Tinzouline (Süd-Marokko). 
  • Alexander Kunert (2008): Geologie im Bereich Zagora und Hydrogeologie der Palmoase Fezouata, Südmarokko.
  • Jens Mellows (2008): Laboruntersuchungen zur Diffusion und Sorption in poröser Kreide.
  • Paul Miessner (2008): Hydrogeologische Charakterisierung des mittleren Ouémé-Einzugsgebietes in Benin, Westafrika.
  • Roland Stumpf (2008): Hydrochemische Untersuchungen und Beschreibungen der Grundwasserevolution in der Oase Fezouata, mittleres Drâa-Tal, S-Marokko. 

  • Sonja Breuer (2007):  Einfluss der Grundwasserbeschaffenheit auf die Bodenversalzung durch Bewässerung in Süd-Marokko – Modellierung mit SAHYSMOD. 
  • Heike Bubenzer (2007): Kombinierter Markierungsversuch im Bereich eines Vorfluters im nordöstlichen Ruhrgebiet.
  • Christian Steenpaß (2007): Numerische Parameterstudien zum Stofftransport organischer und anorganischer Tracer in hochporösen Festgesteinen unterschiedlicher Standorte. 

  • Lars Bohnenkämper (2006): Regionale Charakterisierung des Saprolith im oberen Ouémé-Einzugsgebiet / Benin durch geoelektrische Sondierungen und Bohrlochansprachen.

  • Thorsten Behrendt (2005): Geologische Kartierung am Kolimbari / Kato Olymp (Griechenland). 
  • Somine Bell (2005): Hydrogeologie im Einzugsgebiet des Assif-n-Ait-Ahmed (Hoher Atlas, Marokko). 
  • Michael Sarvan (2005): Characterization of the groundwater in the Upper Ouémé catchment (Benin, West Africa) applying hydrochemical and isotope data. 

  • Folkert Bauer (2004): Transportvorgänge in der ungesättigten Bodenzone (IMPETUS-Testfeld Aguima, Benin, Westafrika).

  • Alexandra Bäcker (2003): Geologische Kartierung am Kato-Olymp Kartiergebiet Platamonas (Griechenland). 
  • Axel Gerik (2003): Numerische Modellierung der Strömung in geklüfteten Gesteinen am Beispiel des Steinsbruchs [sic] Sigerslev, Dänemark. 
  • Volker Osterholt (2003): Das Grundwassersystem im Raum Rastatt - Iffezheim; Eine Auswertung von Umweltisotopendaten zur Modellierung von Aquifereigenschaften.

  • Ansgar Grimberg (2002): Hydrogeochemische Charakterisierung der einzelnen Grundwasserstockwerke in der südlichen Niederrheinischen Bucht (entlang eines NE-SW Profils).
  • Harald Hofmann (2002): Geologische Kartierung und hydrogeologische Bewertung der IMPETUS-Testsite Ameskar, Region M'Goun, südlicher Hoher Atlas, Marokko. 
  • Ronald Martau (2002): Durchführung und Auswertung hydraulischer Tests in der Region der Koyna-Warna-Stauseen, Indien, zur Bestimmung von Transmissivitäten im Untergrund. 

  • Bernd Bichler (2001): Analyse des Sickerwasserchemismus an den drei Versuchsorten des Wahnbachtalstellenverbandes im "Hennefer Siegbogen" über den Zeitraum 01.05.1992-08.12.1999 und Durchführung eines Tracerversuchs zur Abschätzung der Versickerungsgeschwindigkeit an zwei unterschiedlich genutzten Standorten.

  • Kai Bansemer (2000): Sorption und Diffusion in geklüfteter Kreide.

Betreute Doktorarbeiten

  • Sonja Burghof (2017): Hydrogeology and Water Quality of Wetlands in East Afrika – case studies of a floodplain and a valley bottom wetland. (Dissertation)

  • Stephan Klose (2012): Regional Hydrogeology and Groundwater Budget Modelling in the Arid Middle Drâa Catchment (South Morocco). (Dissertation)
  • Kerstin Kremer (2012): Konkurrierende Diffusion geladener Grundwasserinhaltsstoffe in Festgestein. (Dissertation)

  • Tobias El-Fahem (2008): Hydrogeological Conceptualisation of a Tropical River Catchment in a Crystalline Basement Area and Transfer into a Numerical Groundwater Flow Model – case study for the Upper Ouémé catchment in Benin. (Dissertation)

  • Slavica Babinca (2007): Multi-Tracer Study of Karst Waters and Lake Sediments in Croatia and Bosnia-Herzegovina: Plitvice Lakes National Park and Bihai Area. (Dissertation)

  • Sébastian Cappy (2006): Hydrogeological Characterization of the Upper Drâa Catchment: Morocco. (Dissertation)

  • Fathy Ahmed Abdalla Ahmed (2004): Contaminant Transport in a Fractured Chalk Aquifer at Sigerslev, Denmark, as Characterised by Tracer Techniques. (Dissertation)
  • Thorsten Faß (2004): Hydrogeologie im Aguima Einzugsgebiet in Benin/Westafrika. (Dissertation)

 

Artikelaktionen